Clarity Process nach Jeru Kabbal, der sanfte Weg zu Selbsterkenntnis, aufwachen
Atem MeditationClarity ProcessClarity ProjectClarity SeminarClarity SeminareWeg zu KlarheitQuantum Light BreathSelbsterforschungWeg nach innenJeru Kabbal SelbstverwirklichungSelbsterforschungMeditation

Über Jeru Kabbal

Jeru Kabbal war ein spiritueller Lehrer des 20. Jahrhunderts. Große Teile seines Lebens liegen im Verborgenen. Er sprach praktisch nie über seine Vergangenheit. Er achtete seine Privatsphäre und lebte seine Lehren des Seins in der Gegenwart. Man weiß, dass er 1930 in den USA als Richard Dorin Shoulders geboren wurde. Er studierte traditionelle westliche Psychologie und erkannte schon als junger Student die Grenzen dieser Wissenschaft. Trotzdem suchte er mit aller Macht nach einem Verständnis für die Dinge, die sich jenseits des Verstandes befinden. Er suchte einen Weg, wie Menschen in der westlichen Welt ihre Lebensqualität und zwischenmenschlichen Beziehungen verbessern könnten.

Jeru mußte als Luftwaffen-Photograf im Koreakrieg dienen. Er hatte den Auftrag, Bilder hinter der Feindeslinie zu schießen, um Informationen für die US-Spionage zu sammeln. Nach seiner Wehrzeit arbeitete er als Ranger in einem Nationalpark - Jeru liebte die Natur.

Jeru begann seine Reisen in die ganze Welt. Vor allem in Asien suchte er zahlreiche Methoden der Selbstfindung. Er lernte bei verschiedenen spirituellen Lehrern, unter anderem Osho, und fühlte sich besonders hingezogen zu den Überzeugungen Krishnamurtis, Nisargadattass und Ramana Maharshis sowie den mystischen Elementen des Christentums.

Jeru war immer ein unabhängiger spiritueller Denker. Mehrere Jahre lang bot er workshops an, die er Dehypno-Therapie nannte. Hieraus ging schließlich der Clarity-Process hervor. Nach einer Phase der vollkommenen Zurückgezogenheit nannte er sich ab 1990 Jeru Kabbal. Jerus Lehren sind aus seinen eigenen Erfahrungen und Erlebnissen erwachsen. Er hatte die Gabe, komplexe Ideen zu übersetzen, aus Strategien und Wahrheiten praktische und handfeste Werkzeuge zu erarbeiten. Diese Lehren gaben Schülern die Möglichkeit, simple Wahrheiten und vor allem Klarheit zu erreichen. Eine Klarheit, die weise Menschen seit jeher gelehrt haben.

Jeru selbst sagte über den "Finding-Clarity-Process": "Die meisten Versuche, Klarheit zu finden, sind eng verknüpft mit Verzicht, Willenskraft oder Glaube. Der Clarity-Process öffnet die natürliche Intelligenz der Menschheit. Wir werden klar durch unsere eigene intelligente Beobachtung der Wirklichkeit. Verzicht, Willenskraft und Glaube bestärken allerdings nur den Trance-Zustand, den unser Gedächtnis hervorbringt. Das Hier und Jetzt steht uns immer zur Verfügung. Wir müssen es nur sehen. Klarheit zu erreichen ist weder unmöglich noch schwierig."

Jeru Kabbal litt unter einer genetisch bedingten Nierenerkrankung. Obwohl eine erste Nierentransplantation für mehrere Jahre erfolgreich war, starb Jeru nach einer zweiten Transplantation im Jahr 2000.